Freitag, 13. Februar 2015

#156

Hi Erdlinge, ich hab mich spontan dazu entschieden mein bisheriges Blogkonzept über den Haufen zu werfen und meinen Internetfame ab jetzt nur noch dazu zu nutzen, den Ausbruch der glorreichen Revolution zu schüren. Anstatt belangloser Gedanken und Lebensausschnitte gibt es hier in Zukunft deutlich mehr Wahrheit, Tatsachen, Fakten, Gehirnwäsche und Propaganda. Oben rechts stehen dann Hammer und Sichel und links in die Leiste kommt ein Bild des Parteivorsitzenden vor einer klischeehaft semipsychedelischen Sonnenaufgangsillustration. Gemeinsam erheben und organisieren wir die Massen, stürzen alles was irgendwie stürzbar ist und gründen Utopia auf seinen Überresten.

Das erste was dem kollektiven Zorn dabei zum Opfer fallen muss ist die schändliche Ansammlung prokrastinierter Aufgaben welche ich schon seit Monaten hätte erledigen können. Sie stellen die bei weitem schlimmste Form gesellschaftlicher Unterdrückung dar und müssen daher unbedingt und unverzüglich liquidiert werden, weil sie den Freiheitskampf massivst beinträchtigen.

Zweitens: hört auf euch mit Menschen abzugeben. Die sind uncool und nerven und ihr seid echt viel zu gut für die. Kein langweiliger Smalltalk mehr, keine sinnlosen Höflichkeitsrituale und nie wieder Anstandsfreundschaften. Wenn Leute sich freiwillig dazu entscheiden euch zu langweilen oder besonders uninteressant zu sein, dann ist das legitim und nicht verboten, aber sich von anderen gegen sein eigentliches Befinden annerven zu lassen ist hier und heute vorbei.

Als dritten und wahrscheinlich wichtigsten Punkt werden wir daher auch das Student sein verbieten. Das Selbstverständniss als zukünftige Bildungselite, die Selbstisolation des Kreises der Außerwählten und das "außerhalb der Uni nurnoch über die Uni reden".
Woran erkennst du, dass jemand Student ist? Er sagt's dir. Er sagt's dir und hört nichtmehr damit auf. Ich hab's verstanden. Ich war selbst in der Vorlesung. Habt Hobbies. Bitte. Das Privatleben diverser Dozenten auszudiskutieren zählt nicht. Okay vielleicht. Aber hoffentlich nicht.
Ihr habt Interesse an eurem Fach und wollt Zeug lernen? Cool. Weitermachen. Werdet schlau und teilt euer Wissen. Aber wenn ihr in der Uni wohnt, die Uni in jedem zweiten Satz erwähnt und keine Themen abseits von Kommilitonen, Professoren und Leistungspunkten mehr kennt, dann ist das zwar auch euer Ding, aber nicht meins. Das Konzept mich zu irgendwelchen Studentenkaffeerunden einzuladen wird daher im Rahmen des Umsturzes für illegal erklärt werden. Bei Zuwiderhandlung greifen die revolutionären Standgerichte. Mir gehen sonst bald echt die Ausreden aus.

Viertens und letztens: Leute die sich selbst als wahnsinnig verrückt, total crazy oder irgendwie psycho beschreiben sind meistens die Langweiligsten. Period. Wir werden dafür sorgen, dass sowas nach der Machtergreifung endlich auch an Schulen gelehrt wird. Genauso wie das Steuerrecht, die Bedienung von Haushaltsgeräten, die Treue zur revolutionären Partei und die Überflüssigkeit kritischen Denkens.

Wer nicht für uns ist ist gegen uns. Unsere Zeit ist nah und die Stunde des Umbruchs wird kommen. Lang lebe der glorreiche Vorsitzende!
Und jetzt haltet die Füße still und wartet auf weitere Instruktionen.

Happy Freitag der Dreizehnte!