Mittwoch, 22. Januar 2014

Il Principe

Zweiundzwanzig Tage ins neue Jahr und es kommt mittlerweile wohl voll so rüber, als ob ich keine Liste hätte. Aber die hab ich. Ich hab voll die Liste, okay.

Unzählige Dinge die ich eigentlich schreiben und veröffentlichen wollte. Vielleicht mehr provozieren und vielleicht auch sonst mal irgendwas neues abklären. Aber wie man sieht: Nichts davon.
Aber das heißt auch nur: Nichts davon bis jetzt!
Oder zumindest bis in ein paar Wochen, weil ich mich zurzeit Klausurtechnisch minimal überlastet sehe, ohne nicht die Möglichkeit gehabt zu haben, jetzt nicht überlastet sein zu müssen.
Aber ich bin es.

Ich geb zu, Pokemon Y ist nicht ganz unschuldig daran, aber irgendwann ist der Lernzwang dann eben so groß, dass man halt anfängt. Anfängt um zu merken, dass man auch andere Sachen auf seiner Liste hatte, bevor man anfing eine kleine Armee aus Fukanos mit Nahkampf zu züchten. Beziehungsweise, dass man überhaupt diese Liste hatte.

Und so einen Gedanken verdrängt man auch lieber. Wie auch den Gedanken lernen zu müssen, der von Tag zu Tag schwieriger zu verdrängen ist. Aber genau wie ich unzählige Dinge gerne etwas präsenter in meinem Gehirn glauben würde, muss gleichzeitig auch noch ganz viel aus meinem Gehirn nach draußen. Oder musste. Ich stress mich schon jetzt am Ende irgendwas davon vergessen zu haben, wenn ich anfange das nach und nach runterzuschreiben. Ist dann aber halt wohl so.

Und ja, das ist ein Entschuldigungspost.
Und der geht hauptsächlich an mein Gewissen. Schöne Grüße an dieser Stelle.
Aber eigentlich sollte der eher an so ziemlich jeden gehen.
Weil es genau der ist, den ich in letzter Zeit ziemlich vernachlässigt hab und es immer noch tue.

In n paar Wochen wird mich dieser Post ziemlich happy machen.
Darauf warte ich jetzt!




 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen