Montag, 21. Januar 2013

Tags #9 und #10

Von : L aka Lina und Ginasdfghjkl aka Gina


5 Fakten über mich :

1. Ich liebe Bandanas. Sowohl bei Mädchen als auch bei Kerlen. Ich hab 8 Verschiedene.

2. Ich hab' kein Smartphone. Stattdessen benutz ich ein extrem billiges Billighandy... was billig ist. Aber der verdammte Akku hält mindestens 3 Wochen durch!

3. Ich hasse diese Ikea Werbung in der die Frau die Gitarre von ihrem Ex zerschlägt. Ich kann mir die einfach nicht ansehen. Ist mein Ernst. Fällt mir auch immer schwer wenn Musiker das auf der Bühne machen.
Liebe Ikea-Werbeabteilung : Sowas anzusehen tut weh. Eine Gitarre kann nichts für eine (fiktive!) gescheiterte Beziehung. Und wenn ihr unbedingt irgendwelche Instrumente loswerden müsst, her damit.

4. Apropos Ikea : 13 Minibleistifte beim letzten Run! Und um den Fakt zu verallgemeinern : Ich klaue gern Gratisdinge. Hotelseifen, Zuckerpäckchen, sogar Flyer!

5. Ich hab' eine ziemliche Abneigung gegen [Beliebiges Wort]ception-Witze, die immer gemacht werden wenn sich irgendetwas schachtelt in Anlehnung an diese Traum im Traum im Traum-Sache aus dem Film. Wenn man's nämlich genau nimmt ist der Witz total falsch. Das Wort "Inception" hat nämlich nichts mit der Schachtelung von Träumen zu tun, sondern bezeichnet im Film lediglich den Vorgang jemandem einen Gedanken einzupflanzen während er schläft. Das mit den Traumebenen kommt zwar auch im Film vor, ist aber völlig unabhängig von diesem Prozess. Ernsthaft... Wer sowas bringt hat den Film nicht verstanden...
Und ja : Ich hab' den hundert Prozentig auch schon mal irgendwo gebracht.
Ich mag ich ihn trotzdem nicht.


Lina's Fragen:

1. Mit welcher Buchperson könnt ihr euch am besten identifizieren?
Ich glaub' für diese Frage les' ich die falschen Bücher. Ich sag aber einfach mal der namenlose Protagonist bzw. "der Außenseiter" aus der gleichnamigen Kurzgeschichte von H.P. Lovecraft. 

2. Ein Schimpfwort, das ihr nie ernst nehmen könnt?
All diese neuartigen Pseudoschimpfwörter wie : "Du Lauch", "du Knecht" und "du Opfa", was ja mittlerweile endlich ausstirbt. 

3. Die überbewerteste Band der Weltgeschichte?
Nickelback. Es ist auch eine der Bands auf denen mit am meisten rumgehackt wird und das teilweise übertrieben, aber trotzdem mag ich deren Musik einfach absolut nicht. Leider sind sie eine der wenigen Rockbands die wirklich im Radio laufen und damit vermitteln sie irgendwie ein ziemlich falsches Bild vom ganzen Genre. Ihre Songs sind langsam, klingen alle ähnlich und diese Pseudo-raue-Stimme des Sängers find ich einfach nur grottig. Auf mich klingt das immer so gekünstelt und koordiniert und kein bisschen "edgy", wie es ja anscheinend wirken soll. 

4. Welche(s) Piercing, Tattoo oder Haarfarbe wolltest du irgendwann einmal unbedingt haben - und bist jetzt froh, dass du es damals aus irgendeinem Grund nicht durchgezogen hast? (Und leugnen ist hier zwecklos, sowas hat jeder.)
Ich glaub ich hab sowas nicht. Alle Piercings, Tattoos und Haarfarben die ich je wollte find ich immernoch cool, ich bin nur zu feige. Ich nenn' aber einfach mal weiße Haare. Nicht, dass die nicht immernoch irgendwie cool wären, aber man würde sich die Haare dabei vermutlich kaputtbleichen bis sie ausfallen und dass mir sowas erspart bleibt find ich dann doch wieder gut. 

5. Was ist die seltsamste Google-Suchanfrage, unter der euer Blog je gefunden wurde?
"bedeutung bitchachos" und "vierdimensional denken", wobei ich zumindest bei letzterem weiß auf welchen Post von mir es sich bezieht. Und wir haben hier noch "a reverse insomania blog" - wer findet den Fehler ?


Gina's Fragen:

1. Wenn du eine Chance hättest, deinem Celebrity Crush eine Sache zu sagen, nur eine einzige Sache, und danach nie wieder mit ihm/ihr reden zu können, was wäre es?
Ich bin wahrscheinlich der einzige Hetero-Kerl auf dem gesamten Planeten der einen männlichen Celebrity Crush hat aber vermutlich wär es folgendes :
"Hi Rick Genest, ich hab's zwar normalerweise nicht so mit Typen, aber wenn das für dich okay ist würd ich dich trotzdem gerne heiraten, wir dürfen danach halt nur nie wieder miteinander reden, weil das leider die Bedingung dafür war, dass ich dich das hier überhaupt fragen kann. Okay?"
Oh und... ich würde es auf Englisch sagen. Ich glaub' er spricht kein Deutsch.

2. Was war der wichtigste Tag in deinem Leben bisher?
Meine Geburt...? Ich weiß auch nicht. Mir fällt wirklich kein Tag ein der extrem aus den Anderen herrausstechen würde.

3. Das schlechteste Buch, das du je gelesen hast. Mit Begründung.
Hab' ich irgendwo schonmal geschrieben: Buddenbrooks. Man durchlebt drei Generationen einer reichen deutschen Kaufmannsfamilie, die irgendein Getreideunternehmen oder was auch immer führt und schließlich zu Grunde geht und das auf über tausend Seiten, weil die Schule einen dazu zwingt.

4. Küsse oder Umarmungen?
Würde sagen Umarmungen. Ich wurde ewig nicht mehr umarmt und ich vermiss es viel mehr als Küsse (ob jetzt Wange oder Mund). Überhaupt hab' ich das Gefühl, dass Küsse immer mehr an Besonderheit verlieren, weil heutzutage ja schon beim ersten Date und bei der Begrüßung unter Freunden geküsst wird. Pah.
Letztendlich ist beides toll, aber irgendwie haben (richtige) Umarmungen für mich mittlerweile schon fast einen höheren emotionalen Wert.

5. Würdest du deine Emotionen gegen das Wissen der gesamten Welt und alles darüber hinaus eintauschen?
Ich hätte dann sicher 'ne Menge Erfolg im Leben, aber gleichzeitig auch nicht mehr die Möglichkeit mich drüber zu freuen und noch viel weniger die Möglichkeit, mich drüber zu freuen es all denen unter die Nase zu reiben, die immer dachten aus mir würde nie was.
Wenn ich es machen würde, dann höchstens aus Selbstaufopferung um der Menschheit mit dem Wissen helfen zu können. Die Frage ist nur ob ich dann nicht sogar so viel über diese Spezies weiß, dass ich ihr eventuell garnicht mehr helfen will... Wahrscheinlich wär ich aber eh zu egoistisch um meine Emotionen für die Welt zu opfern. Also nein.


Donnerstag, 3. Januar 2013

Zur Hölle mit dem Bösen

Ich komm' grade von unten. Dazu muss man wissen, dass mein Zimmer im ersten Stock ist.
War in der Küche um mir Abendessen zu machen. Drei Uhr Zwanzig. Entsprechend der Tatsache, dass ich in den Ferien selten vor 13:30 Uhr frühstücke ist das glaube ich sogar legitim.
Trotzdem zwingt mich mein Gehirn dazu das jetzt hier live und während dem Schreiben dieses Posts mathematisch zu belegen. Ich werd sonst später nicht schlafen können, weiß ich jetzt schon.

Also angenommen ich frühstücke in den Ferien gegen 13:30h und während der Schulzeit ("Unizeit"?) gegen 6:30h damit es einigermaßen passt, also angenommen diese Prämissen stimmen, dann verschiebt sich mein Essensrythmus um ( - Rechenpause - ) 7 Stunden.
Wenn ich also um, aufgerundet, 3:30h abendesse, bedeutet das für den Äquivalenzfall, ich esse unter der Woche gegen 20:30h. Trifft leider nicht ganz genau zu, ist aber normativ noch Dinner-Zeit, wenn ihr mich fragt. Folgerung : Entsprechend meines Tag-Nacht-Rhytmus IST es legitim.

Ich geh also in die Küche, schließe die Tür um den Hund nicht zu wecken, drehe mich um und die Tür ist nicht geschlossen. Das ist okay soweit, weil unsere Küchentür grundsätzlich nicht so leicht zugeht. Irgendwas stimmt nicht mit diesem Teil in der Wand in das das seitliche Teil aus der Tür, was sich mit der Klinke rein und rausmachen lässt reinfügen soll wenn die Tür zu ist. Ihr wisst hoffentlich was ich meine. Also die Tür will jedenfalls nicht "einrasten", wie sie es halt tun müsste damit sie zu ist.

Ich mach die Tür also nochmal zu und mach mir Essen. Nach vielleicht zwanzig Sekunden oder so springt die aber mal einfach wieder auf, so mitten in der Nacht und ohne Fremdeinwirkung.
Et boum! C'est le choc! (Découvertes anyone ?)

Naja komische Situation. Mir war danach das aufzuschreiben.
Man weiß nie, irgendwann ist man tot und keiner weiß warum, da notiert man lieber mögliche, noch so unwahrscheinliche Gründe, damit, für den Fall, dass ich irgendwann wirklich gereckt bin, jemand Nachforschungen anstellen kann.

Was den Glauben an übernatürliche Wesen und Phänomene betrifft bin ich ja sowieso Supernatural-geschädigt.

Glaubt ihr an sowas ?
Und unabhängig davon, würdet ihr je an sowas wie einer Séance oder Gläserrücken teilnehmen ?

Bin zwar nicht total abergläubisch, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass man mich nicht so schnell zu sowas kriegen würde.

Und jetzt entschuldigt mich. Meine Türschwelle hat ein Date mit dem Salzstreuer, ich brauche noch ein Aufgemaltes Symbol gegen Bessenheit und bei Vampiren, das sollte bekannt sein, hilft nur Kopf abschlagen.








[X] To-do-Liste für 2013 erstellen


 [~] An mir arbeiten
   
     [  ] Die Meinungen Anderer über mich nicht mehr so wichtig nehmen
     [X] Selbstbewusster wirken
     [  ] Selbstbewusster sein
     [  ] Einen Freund finden
     [  ] Noch einen Freund finden
         
           [  ] Freund(e) behalten
   
     [  ] Über Sie hinweg kommen
     [  ] Mehr so sein wie ich sein will
     [  ] Seltener zu spät kommen

[~] Neue Dinge lernen

     [~] Weiterstudieren
     [  ] Neue Sprache lernen (bzw. damit anfangen)
   
[  ] Regeln brechen, frei fühlen
[~] Mehr lesen
[  ] CD- & DVD-Sammlungen erweitern
[~] Weiterbloggen
[  ] Meinem E-Bass einen Namen geben
[  ] MP3-Player kaufen (dringend!)
[  ] Am Ende des Jahres 2013 immernoch einen intakten MP3-Player haben
[  ] Noch glücklicher sein




   





[  ] = Nicht erfüllt                                  [~] = Bin dabei                                  [X] = Erfüllt