Dienstag, 26. Juni 2012

Tag #5

Von : Ginasdfghjkl aka Gina



11 Fakten über mich :

1. Ich hasse den Moment, wenn du (Geburtstags-)Karten mit Geld drin vor den Leuten öffnest die sie dir geschenkt haben. Die starren dich dann an, während du den Text in der Karte liest um zu beweisen, dass es dir nicht nur um das Geld geht und du musst natürlich dabei grinsen, fühlst dich aber viel zu beobachtet, so dass dein Lächeln total Fake ist und natürlich weißt du nie ob du das Geld vor dem Text überhaupt "bemerken" darfst... x.x

2. Wenn ich mich wirklich freue kann ich es nicht verbergen. Ich lauf dann wirklich breit grinsend durch die Straße und jeder guckt mich an und denkt ich bin ein Idiot.

3. Ich bin dabei mir selbst mit etwas Hilfe vom Internet das Mixen von Cocktails beizubringen. Dachte ich könnte vielleicht irgendwann an Wochenenden oder so in 'ner Bar jobben.

4. Ich kann keine wildfremden Menschen ansprechen. Ultimative Blockade.

5. ...AUßER ich hab' die Aufgabe das zu tun, wenn ich z.B. Interviews machen muss oder sonst einen Grund habe warum ich mit ihnen reden müsste. Dann hab ich absolut kein Problem damit.

6. Aus den Fakten 4. & 5. schließe ich, dass ich mich selbst unterbewusst für dermaßen uninteressant halten muss, dass ich niemandem ein persönliches Gespräch mit mir aufdrängen will.

7. Ich psychoanalysiere mich regelmäßig selbst.

8. Ich liebe Casinos und Glücksspiel, bin aber kein aktiver Zocker.

9. Vorgestern hat unser Hund einen meiner Drumsticks fressen wollen. Jetzt sind 2 Zahnabdrücke von ihm drin und irgendwie find ich's extrem cool.

10. Wenn mal 'ne Spinne oder ein Falter in meinem Zimmer sind fang ich sie mit einem Glas und einem Blatt Papier ein und setz sie nach draußen. Bei fliegenden Insekten dauert das manchmal länger, aber ich kann die einfach nicht töten. Wer weiß ob sie Familie haben ?

11. Genauso hasse ich es wenn in Horrorfilmen Tiere, vor allem Hunde, sterben. Lieber werden 100 Menschen von den Untoten gefressen als ein einziger neugieriger Hund.


11 Fragen :

1. Ein Lied, das dein Leben beschreibt?
Siehe Tag #2, Frage 6 : "Nowhere Man" - The Beatles. Ich weiß da ging es darum, dass das Lied mich beschreibt und hier, dass es mein Leben beschreibt, aber irgendwie läuft das für mich auf das gleiche hinaus.
 
2. Wann warst du das letzte Mal so richtig sauer und wieso?
Vor ein paar Tagen völlig zu Unrecht. War eines dieser peinlichen Missverständnisse, die man im Nachhinein auf seinem Blog verschweigt.

3. Glaubst du an eine Zombie-Apokalypse?
Nicht wirklich, auch wenn's irgendwie Stil hätte. Was mich aber interessiert ist, ob die Frage was mit Cloud Nine zu tun hat ? :D
Seit meiner Supernatural-Phase beschäftige ich mich aber zumindest viel mit Untoten und Fabelwesen. Falls sich das Leben irgendwann als Horrorstreifen rausstellt, will ich der von allen unterschätzte Außenseiter sein, der als einziger Ahnung hat, die Lage unter Kontrolle bringt und am Ende das Mädchen kriegt. Für diese Rolle wurde ich geboren. :3

4. Bist du ein Tag- oder Nachtmensch?
Nachtmensch. Wenn ich frei habe schlaf' ich bis 14 Uhr und bleib wach bis draußen die Sonne aufgeht.

5. An welchem Ort wärst du jetzt am liebsten und mit wem?
An meinem Lieblingsort bei den Bahngleisen, während des Sonnenuntergangs. An meiner Seite jemanden, der mich so mag wie ich bin. Ich darf da nicht wählerisch sein, so viele gibt's da nicht. ;P

6. Was ist momentan deine größte Sorge?
Meine Zukunft. Ich hab keine Ahnung was aus mir wird.

7. Was stört dich am meisten an anderen Menschen?
Wenn sie mich oder andere Menschen ändern wollen, nur weil ihnen irgendwas Belangloses nicht in den Kram passt, seien es Hobbies, Vorlieben, Charaktereigenschaften, Musik- oder Modegeschmack.

8. Wie gehst du mit deiner Wut um?
Ich schmiede Rachepläne. Ist wirklich so. Setz' die aber nur im seltensten Fall wirklich um.
Aber wusstet ihr, dass man Leuten die Zeugen Jehovas nach Hause bestellen kann ? Man gibt einfach die entsprechende Adresse auf deren Homepage ein und wählt einen Termin. Die Damen und Herren erscheinen pünktlich und hochmotiviert. True Story.

9. Was ist ein Film, den du immer wieder sehen kannst, ohne dich zu langweilen?
Donnie Darko. Weil man jedes mal etwas Neues entdeckt und den Film immer wieder anders interpretieren kann. Wahrscheinlich versteh' ich ihn immer noch nicht einhundert Prozent, aber das ist ja auch das besondere an diesem Film.

10. Eine Sache, die du an der Schule am meisten hasst?
Dass man sich nicht aussuchen kann mit wem man sie besucht. Meine zum Beispiel besuchten viele der in Frage 7. beschriebenen Menschen.

11. Was willst du von deinem Leben behaupten können, wenn du im Sterben liegst?
"Immerhin hatte ich mal Sex auf einem Flugzeugklo."




Weil ich in letzter Zeit schon so viele getaggt hab, führ ich das an dieser Stelle mal nicht weiter. Trotzdem danke. :)

Sonntag, 24. Juni 2012

I'm out.





Nein. Eigentlich war das schon alles.





Mittwoch, 20. Juni 2012

Wie viel Du ist okay ?

Individualität.

Es gibt zwei Dinge die ich seit meiner Grundschulzeit immer wieder höre.

Nummer Eins nenne ich hierbei einfach mal liebevoll das "...und wenn die Andern von der Brücke springen"-Phänomen. Ich denke wir versteh'n uns. Jeder hat das doch schonmal gehört. Wenn du irgendwas tun willst oder tust, weil es die Anderen auch machen, heißt es immer du solltest doch lieber deinen eigenen Weg finden.

"Entwickle deinen eigenen Stil und sei du selbst. Sei so, wie du sein willst. Sei ein Individuum und sei verdammt noch mal du, egal was die Andern sagen."

Ein Standart Ratschlag. Ein Ratschlag den man von wirklich jedem schonmal bekommen hat und den einem doch auch wirklich jeder für lau hinterherschmeißt.

So weit so gut, wäre da nicht noch Nummer Zwei.

Nummer Zwei ist mein wirkliches Problem. Ich geb' ihm einfach mal den Namen "Hipster-Paradoxon". Nicht, dass es dabei um die entsprechende Jugendbewegung geht, aber die "Hipsterkultur" ist einfach das beste Beispiel dafür.

Jeder hasst Hipster. Selbst Hipster hassen Hipster. Aber warum ?
Der Grund warum wirklich jeder diese nicht mal sicher zu definierenden Pseudorebellen hasst ist, wie es aus fast jeder Antwort auf die oben gestellte Frage hervorgeht, ganz einfach der, dass sie geradezu zwanghaft nach Individualität streben.

Zugegeben, der Klischee-Hipster, wenn es ihn überhaupt gibt, übertreibt.
Schon deßhalb, weil er sich verbiegt nur um "nicht Mainstream" zu sein. Aber ist der Grundgedanke, nicht wie alle Andern sein zu wollen, wirklich so schlecht ?
Und wenn ja, warum sagen einem dann immer alle man solle sein eigenes Ding finden und nicht irgendeiner Mode hinterherlaufen, wenn man doch garnicht nach Individualität streben darf ?

Ein kleines Beispiel für mein Problem :

Seit meiner Kindheit sagen mir meine Eltern (aber auch alle Anderen) ich solle nichts tun nur weil es die Anderen machen. Ich solle also "Ich sein", meinen eigenen Stil finden und tun was ich mag.
Hab' ja auch das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit vom Staat bekommen.

Kommt jetzt aber eine Person mit einer auffälligen Haarfarbe, sichtbaren Piercings oder Tattoos um die Ecke heißt es sofort :"Das ist albern. Diese Person will nur Aufmerksamkeit. Sowas ist doch lächerlich.", die selbe Antwort die ich bekomme, wenn ich nach so einer optischen Veränderung frage.

Okay.
Zusammenfassend heißt das also : Ich soll mein eigenes Ding durchziehen, darf aber nicht auffallen, sonst will ich nämlich nur Aufmerksamkeit. Ist nämlich total unrealistisch, dass ich sowas schön finden könnte. Tut ja auch keiner. Die wollen alle nur Beachtung, n'est-ce pas ?
___________________________________________________________________________________

Ich finde das ist ein Punkt in dem sich ein Großteil aller Erwachsenen selbst widerspricht.

Entweder ihr sagt uns wir sollen uns irgendwelchen sozialen Normen anpassen oder ihr lasst uns unser eigenes Ding machen, aber Beides ist einfach nicht drin.

Ich glaube fast Eltern benutzen diese beiden Sprüche immer nur so wie sie ihre gerade Kinder formen wollen. Ist das Piercing in Mode heißt es "lass dich doch nicht von der Mode der Andern beeinflussen" und ist es grade Out können sie immernoch sagen "Wer sowas trägt will doch nur auffallen".

Und noch was : Wenn dir jemand sagt du sollst dich nicht von Anderen beeinflussen lassen, darfst du dich dann überhaupt von dem was er sagt beeinflussen lassen und auf ihn hören ?

Wie viel Individualität ist erlaubt ?
Wieviel Ich ist okay ?








Montag, 11. Juni 2012

Tags #2, #3 und #4

Von : Lina X  aka L aka Catchmeifyoucan

1. Was ist die letzte CD, die ihr gekauft habt? Und kauft ihr überhaupt "noch" CDs?
'Ne Best Of von den Beach Boys. Ja tu ich. Weiß auch nicht warum, aber es ist einfach cool CDs zu haben und die Quali ist besser als auf "anderem Wege".

2. Welchen Songtext würdet ihr euch tätowieren lassen, wenn ihr euch einen Songtext tätowieren 
lassen müsstet/könntet/würdet? (Konjunktive FTW! :D)
Konjunktive sind cool. Also wenn ich müsste/könnte/würde, dann wahrscheinlich "Laugh, I nearly died." aus dem gleichnamigen Song von den Rolling Stones, kam auch irgendwann mal in Supernatural vor. Hatte den Song damals in der Dauerschleife, weil ich zu der Zeit 'n bisschen Scheiße durchgemacht hatte und bis heute hör ich ihn immer wieder gern wenn's mir mal dreckig geht oder gehen soll.

3. Mögt ihr eure(n) Vornamen? Wenn ja/nein, warum?
Naja ich liebe meinen Vornamen nicht, aber ich hasse ihn auch nicht gerade. Er ist schwer in Ordnung, nicht gerade häufig, aber leider auch noch nicht selten. Bei männlichen Vornamen tu ich mich aber allgemein schwerer, weil ich da nicht sonderlich viele (deutsche) Vornamen kenne die mir wirklich gefallen. Ich bin also recht zufrieden.

4. Etwas, das ihr als Kind immer tun wolltet, wenn ihr älter seid?
Eine eigene Zeichentrickserie produzieren die wir uns schon in der ersten oder zweiten Klasse zusammen ausgedacht und immer wieder erweitert hatten. Später wollte ich dann nurnoch 'n Kinofilm machen. Ideen waren eigentlich schon immer da, aber keine Ahnung ob die auch gut sind.

5. Lieblingskleidungsstück(e)? Welche und warum / mit welchen Gedanken dahinter?
Nichts besonderes eigentlich. Converse, Nietengürtel (wobei ich unbedingt noch einen mit Killernieten will), achja und natürlich meine neue Jeansweste, wo jetzt Patches drauf sollen. Ihr habt ja keine Ahnung wie schwer es ist 'ne Jeansweste für Typen zu kriegen und dann muss die auch noch halbwegs passen... Letztendlich hab ich ne entsprechende Jacke gekauft und die Arme abgeschnitten. Stellte sich als gute Idee heraus, weil die da jetzt so schön ausgefranst ist :D

6. Bei welchem Lied denkt ihr manchmal, dass es euch beschreibt?
"Nowhere Man" von den Beatles.

7. Tattoos + Piercings - was geht, was ist zu viel, was würdet ihr nie tun?
Also früher hab ich immer gesagt "In Maßen sind sie schön, aber zu viel ist hässlich". Mittlerweile beginne ich das fast anzuzweifeln, weil ich immer wieder Leute mit extrem vielen Piercings sehe, die dann so angeordnet sind, dass es selbst bei 10 oder mehr Piercings allein im Kopf- und Gesichtsbereich, immer noch, meiner Meinung nach, ziemlich cool aussehen kann. Ebenso volltattoowierte Arme und Oberkörper. Bin also Fan von Beidem, leider aber mit übelster Nadelphobie.
Was ich nie tun würde : Mir den Namen von irgendwem tattoowieren lassen. Außerdem gibt's natürlich das ein oder andere Piercing was ich nie haben wollen würde, aber optisch geht meiner Meinung nach vieles, wenn es denn der jew. Person steht.

8. Die beste Schokoladensorte?
Luftschokolade.

9. Und weil die Frage so toll ist: Lieblingsbuch? ^^
"Harry Potter"-Reihe. Wenn ich mich für Eins entscheiden müsste würd ich den dritten Teil nehmen. Ich hab ein Fable für den Schmetterlingseffekt.

__________________________________________________________________________________




1: Welches war das erste Lied, das du 'Lieblingslied' genannt hast?
Ich glaube das war "Mambo No. 5". Kennt das noch jemand ? War damals DER Sommerhit schlechthin. Ich war vielleicht 6 oder 7 Jahre alt, keine Ahnung.

2: Welche Zahnpasta schmeckt am besten? Magst du es eher Minzig, scharf, oder mit Fruchtgeschmackt?
Coole Frage. Also meistens hab ich minzige Zahnpasta, aber da gibts natürlich auch leckere und weniger leckere. Selten aber auch mal welche mit Fruchtgeschmack. Ich leg mich da nicht fest, solange sie gut schmeckt. Als kleines Kind hab ich Zahnpasta übrigens immer gegessen, weil sie so gut schmeckte.

3: Achtest du bei Getränken auf die Marke? (z.B Mezzo Mix) oder eher zu Schwipp-schwapp/Coca Cola
Theoretisch sind mir Marken fast immer egal. Bei Getränken achte ich nur dann auf Marken wenn mir das Markenprodukt besser schmeckt. Wenn mir das NoName-Getränk besser schmeckt kauf ich halt das. Keine Ahnung ob Energy-Drink-Trinker anwesend sind, aber ich persönlich hab nie verstanden warum es immer unbedingt Red Bull oder sonst was sein muss, weil die Dinger für mich wirklich alle gleich schmecken.

4: Was tust du gegen Bauchschmerzen? Hälst du dir die ganze Zeit die hände vor den Bauch oder versuchst du das zu ignorieren?
Das erste was ich wirklich bei Bauchschmerzen tue ist mir selbst einzureden, dass es nichts Ernstes ist, mehr oder weniger erfolglos. Ich bin ein schrecklicher Hypochonder und wenn irgendwann mal was wehtut bild ich mir direkt Krebs und Tumore ein, also erstmal Panik schieben, aber gleichzeitig versuchen mich abzulenken und wenns garnicht weg geht irgendwelche Medis suchen geh'n.

5: Welche Hunderasse findest du niedlich, welche nicht?
Ich liebe Hunde. Deswegen find ich auch die meisten niedlich. Besonders mag ich aber Huskys und Wolfsähnliche und die sind sogar noch niedlicher wenn sie nicht all zu groß werden. 

Omnomnomnomnom.

Sonst mag ich auch noch Möpse ganz gern, keine Ahnung warum, sie sind so unperfekt und gerade deswegen so niedlich.

Will haben !
Hunderassen die ich persönlich nicht sooooo gerne mag sind solche, die so "aufgestyled" aussehen, wie Pudel zum Beispiel oft.

6: Wie oft wechselst du deine Bettwäsche?
Da ist bei mir eigentlich keine Regelmäßigkeit. Ich mach das nach Gefühl. Wenn ich z.B. 'n Albtraum hatte und geschwitzt hab sofort, ansonsten immer wenn ich denke, dass es Zeit ist und manchmal auch einfach so zum Spaß, weil ich wahnsinnig gerne frisch geduscht in frischer Bettwäsche einpenne.

7: Kannst du bei richtig ekelhaften Filmszenen hingucken ?
Ich weiß nicht ab wann eine Filmszene "richtig ekelhaft" ist, aber ich konnte bei den ersten vier Saw teilen hingucken. Allgemein guck ich einfach nicht sonderlich viele "eklige" Filme, weils da meistens sowieso nur um den Schockeffekt geht und das dann auf Kosten der Story.
Wenn schon Horror, dann lieber Psychokram und bitte auch keine hundert "Monster springt ins Bild"-Erschreckszenen. Auf die Fall ich nämlich wirklich echt immer rein, selbst wenn ich weiß, dass sie kommen...

8: Welchen Duft findest du bei Kerzen am besten?
Vanille. Ich mag grundsätzlich alles und jeden der nach Vanille riecht.

9: Greifst du bei Kopf oder Bauchschmerzen sofort zu einer Tablette, oder nicht?
Erstmal hoff ich immer, dass es von selbst weggeht. Wenn ich Tabletten nehmen würde, würde ich mir ja eingestehen, dass die Schmerzen wirklich existent sind und damit würde der Hypochonder in mir neuen Stoff zur Panikmache haben. Geht's von selbst weg, kann ich mir einreden es wär nur eingebildet gewesen.

10: Was ist deine Lieblingssüßigkeit?
M&Ms Crispy. Die Blauen schmecken am besten, außer das klingt jetzt rassistisch, dann schmecken alle gleich. Ansonsten steh ich noch auf Oreos und Snickers.


__________________________________________________________________________________


Von : Paulina aka Paulina 



1. Machst du dir viele Gedanken um Kalorien und sowas ?
Nicht mehr. Früher hab ich's 'ne Zeit lang, aber nicht etwa weil ich zu dick gewesen wär' sondern weil ich (unfreiwillig) an der Grenze zum Untergewicht war. Hab' mir also eher Gedanken gemacht, wie ich möglichst viele Kalorien zu mir nehme.
Von diesem Diätwahn halte ich nicht viel, außer es ist wirklich nötig, aber das ist es bei den Wenigsten die auf sowas achten. Außerdem hab ich ein Problem mit Sprüchen wie "Beschwer dich nicht, dass du dünn bist !". Kann aus eigener Erfahrung nur sagen, dass du als Typ mehr Chancen bei 'nem Mädchen hast wenn du'n paar Kilo zu viel hast als zu wenig.
Mittlerweile hab ich aber Normalgewicht.

2. Welche Augenfarbe findest du am schönsten ?
Jede, wenn sie leuchtet. Ich selber wollte früher aber immer grüne Augen. Einfach nur weils selten ist.


3. Gehst du gerne auf Festivals ?
Naja ich würd' gerne mal. Aber ich hatte bis jetzt immer das Problem, dass mein Real-Life-Umfeld meinen Musikgeschmack nicht teilt und ich ihren auch nicht. 

4. Was hälst du von Drogen ? (auch Alkohol, Zigaretten und Gras)
Also ich persönlich mag bekiffte Leute hundert mal lieber als Betrunkene. Allgemein hab ich mit Drogen wenig am Hut, aber mir ist auch ziemlich egal ob eine Person welche nimmt oder nicht, solange sie nicht krankhaft süchtig ist oder dadurch i-welche Probleme hat. Solange es nichts gefährliches ist, soll jeder machen was er will. Ich hasse es nur, wenn Leute versuchen anderen irgendwas aufzuschwatzen.
Alk trink ich glaub ich verhältnismäßig wenig, aber er verändert mich auch nicht großartig und Raucher sind auch voll okay, solange sie's mir nicht ins Gesicht pusten.

5. Warst du als Kind mehr der Pokemon- oder Barbie-Typ ?
Das ist leicht. Ich war an meiner Schule der, der die ganze Pokemon-Sache gestartet hat, außerdem bin ich ein Typ und musste damals schon allein deswegen Barbie doof finden.
Kaum irgendwas hatte so viel Einfluss auf meine Kindheit wie Pokemon und ich steh' heute noch drauf. Obwohl ich sagen muss, dass ich nur die ersten beiden Generationen wirklich liebe. Alles danach fühlte sich einfach nicht mehr so original an. Lieblingspokis sind Arkani, Nachtara und Dragoran.


 __________________________________________________________________________________

Okay, jetzt zu meinen Fragen :
1. Gibt es etwas, was du magst obwohl es außer dir jeder zu hassen scheint ?
2. Und andersrum : Gibt es etwas was du hasst, was aber scheinbar jeder Andere liebt ?
3. Welche sind die schönsten Jungen- und welche die schönsten Mädchennamen ?
4. Gibt es Charaktereigenschaften die dir Leute die dich nicht oder kaum kennen oft nachsagen oder unterstellen ?
5. Glaubst du an irgendetwas Übernatürliches (z.B. Schicksal, Gott, Geister, Dämonen) ?
6. Welche Fernsehserien hast du als Kind am liebsten geschaut ?
7. Was hat dich dazu beeinflusst gerade die Musikrichtung(en) zu hören, die du heute hörst ?
8. Gibt es bestimmte Dinge bei denen du auf Marken achtest ?
9. Willst du jemals heiraten ?
10. Was ist deine Lieblingsuhrzeit ?
11. Worauf achtest du besonders wenn du eine neue Person kennenlernst ?

Getaggt sind erstmal natürlich die vier Personen die mich auch getaggt haben und ansonsten tagge ich jeden einzelnen der diesem Blog folgt. Wenn du also in der kleinen Box rechts ein Bild von dir findest, bist du offiziell dazu aufgefordert die Fragen in den Kommentaren oder auf deinem Blog zu beantworten. 
I'm totally serious! :)




Samstag, 9. Juni 2012

Tag #1

Von : Franky aka Franks aka Fire Demon



1. Was ist eure Lieblingsmusikrichtung?
Okay das ist schwer... Also auf der einen Seite sind da natürlich Punk, Alternative, Classic Rock und Rock'n'Roll, die ich jetzt einfach mal unter dem Oberbegriff Rock zusammenfasse und auf der anderen Seite Jazz, Swing, Big Band und ähnliches. Ich komm mir da immer so'n bisschen shizo vor, aber es kommt da echt total auf meine Tagesform an welche der beiden Seiten ich lieber mag und entsprechend auch am jeweiligen Tag höre.


2. Das beste Album eurer Lieblingsband?
"The Distillers" von, naja, surprise, surprise : den Distillers. Erstes Album, was im Vergleich zu den Nachfolgern, die natürlich auch genial sind, einfach so viel mehr ungeschliffen und original klingt, dass da nichts drüber geht. Brody hat eine unglaublich geile Stimme.


3. Was haltet ihr von Bubbletea?
Also erstmal muss ich sagen, dass ich's von Anfang an komisch fand, dass es Spezialgeschäfte für bestimmte Getränke gibt die wirklich überall aus dem Boden sprießen. Ich mein immerhin gibt's ja auch keine Cola-Läden die nur Cola verkaufen ... (oder vllt doch ?). Muss auch zugeben, dass ich's bis jetzt noch nicht wirklich probiert hab. Meine Schwester hat mal 'n Becher mit nach Hause gebracht und mich 'n Schluck trinken lassen und das schmeckte schon ganz gut. Steh' ja allgemein auf süßen Kram und auch wenn ich finde, dass es für ein Getränk vielleicht ein bisschen zu viel gehyped wird glaub ich schon, dass es nicht schlecht ist.


4. Ihr wollt auf ein Konzert von BVB, habt aber keine Karten mehr bekommen. Was würdet ihr tun, um an welche zu kommen?
Also ich hab ein-, zweimal "Knives And Pens" gehört oder vorgespielt bekommen, aber ansonsten hab ich mit der Band eigentlich wenig zu tun, aber ich füge mich einfach mal der hypothetischen Situation der Frage : Ich denke ich würd bei eBay nachsehen und wenn ich da nichts krieg oder preislich nichts zu machen ist und das Konzert nicht zu weit von mir ist, kann man ja trotzdem mal hinfahren, weil da manchmal diese Typen vor den Konzerthallen stehen die noch Tickets verkaufen, wobei man da natürlich aufpassen sollte, dass die auch echt sind.


5. Welches T-Shirt habt ihr euch als letztes gekauft (wahnsinnig kreativ, ich weiß XD)
Ganz ehrlich, ich hab absolut keine Ahnung. Vor der Frage ist's mir nicht aufgefallen, aber ich hab mir ewig kein T-Shirt mehr gekauft. Genug anderen Kram, auch Klamotten, aber ewig kein T-Shirt und dabei hab ich doch ständig welche an... 
Wenn ich raten müsste würde ich sagen es wär das Abschlussshirt von meinem Abi-jahrgang sofern das überhaupt zählt, weil das ja bei uns jeder gekauft hat...


6. Ein großer Wunsch von euch?
Selbstbewusstsein. Ohne zu überlegen. Einfach nur das nötige Selbstbewusstsein um überall so zu sein wie in meinem Kopf.


7. Euer Vorbild (uh, das interessiert mich jetzt mal richtig :o )
Mit der Frage tu ich mich immer schwer, aber ich nenn' jetzt einfach mal Christopher Nolan, Regisseur von Filmen wie "Inception" und "The Dark Knight". Aus irgendeinem Grund wollte ich schon seit ich 9 Jahre alt bin Filme machen und Christopher Nolan begann damals mit einem Film der ein Büdget von nur 6.000$ hatte und in dem alle Rollen von Familienangehörigen und Freunden besetzt wurden, während man nur in deren Privaträumen drehte.  Heute gehört er zu den 3 oder 4 erfolgreichsten Regisseuren der Welt. Würde mich schon als Fan bezeichnen, weil er auch wirklich coole Filme hervorgebracht hat und deswegen sag ich mal er ist auch eine Art Vorbild.
Ansonsten bewundere ich wirklich jeden der auf die Meinungen aller Anderen scheißen kann und genau so ist wie er sein will. Diese Menschen sind nämlich genau so wie ich mal werden will.


8. Was ist euer Stil? (Also wie Punk, Emo, Nerd und so ^^)
Die Frage find' ich eigentlich ziemlich cool, auch wenn ich weiß, dass sie ja eh wieder alle gleich beantworten werden, nämlich mit :"Ich hab meinen eigenen Stil".
Ich erwähn einfach mal, dass ich früher wirklich mal 'ne Zeit lang 'n gewissen Nerd-Stil hatte. Zumindest hab' damals oft T-Shirts von Videospielen oder mit Pixelzeug drauf getragen und ich hatte öfter mal ne Brille auf obwohl ich garkeine brauche. Lag aber vielleicht auch daran, dass ich Brillen einfach allgemein cool finde, genau wie Zahnspangen, aber so eine brauchte ich auch nie... (I AM WEIRD.)
Um die Frage zu beantworten : Ich klau mir meinen Stil so aus verschiedenen Richtungen zusammen. Hauptinspirationsquellen sind Grunge, Punk und Rockabilly, auch wenn ich jetzt eigentlich ziemlich unspektakulär rumlauf. Hauptsächlich dunkel und auf die Farben Schwarz, Grau, Weiß, (Dunkel)Rot und (Dunkel)Blau beschränkt. Warum auch immer.

9. Von welcher Band war euer erstes Konzert?
Ich glaube es war Kiss. Und wer Kiss nicht kennt hat irgendwas verpasst. Ich sag nur geschminkte Gesichter, Axtgitarre und auf der Bühne mit Blut rumspucken und Raketen abfeuern.




Eigene Fragen reich ich eventuell nach, die scheitern grade an mangelnder Kreativität, aber wenn DU mich auch mal taggen willst, dann tu's, ich beantworte so'n Kram echt gerne :D 





Sonntag, 3. Juni 2012

SCHLAND!!!!!!!!!!!!!!!!!!!11111einseinself

Also irgendwann demnächst ist ja scheinbar wieder EM.

Woher ich das weiß ?
Die vermeindlichen Schauspieler in den TV-Werbespots haben plötzlich wieder deutlich weniger Talent.
Achtet mal drauf.

Außerdem, und das hat mir den entscheidenden Hinweis gegeben, hängt unsere Straße plötzlich wieder voll mit Deutschland-Flaggen und die WM ist ja erst 2 Jahre her. 

Ich erinnere mich an vor 2 Jahren. Meine Schwester kam damals begeistert aus dem Kino zurück und erzählte mir, dass sie und ihre Freundin den gesamten Saal für sich hatten. Sie war versehentlich während eines Deutschland-Spiels gegangen.
Hatte mir damals sogar erhofft, dass "wir" ins Finale kommen. In dem Fall wär ich am entsprechenden Tag ins Phantasialand. Und was hätte ich da den ganzen Tag gemacht ? Naja jedenfalls nicht Schlange gestanden (!) und versucht meine Achterbahnrekorde zu brechen. Das sind übrigens die Rekorde wie oft ich an einem Tag mit einer bestimmten Achterbahn fahre.

Wird diesmal leider alles nichts, hab mich schon informiert. So wie ich das verstanden habe sind "unsere" Spiele ausnahmslos um 20.45 Uhr deutscher Zeit. Da hat nun wirklich kein Vergnügungspark mehr auf.

Du : "Mr. Barrow, wie mir scheint verwenden Sie die Personalpronomen 'wir' und 'unser' nicht grundlos in Anführungszeichen. Hegen Sie ein bestimmtes rethorisches Begehr ?"

In der Tat mein gelieber Leser, du hast mich durchschaut ! Du kennst mich eben. Dafür mag ich dich so :)

Und  zwar wollte ich trotz der geringen Reichweite meines Blogs darauf hinweisen, dass die paar Leute da auf dem Platz nicht wirklich 'wir' sind, sondern eben bloß sie selbst. Die treten stellvertretend für ein ganzes Land an und werden auch entsprechend dafür bezahlt, aber nur weil man uns politisch in eine Gruppe (nämlich in meinem Fall die Gruppe "Deutsche") steckt sind wir immernoch völlig voneinander unabhängig denken- und handelnde Individuen. Keep that in mind.

Hab's in der Schulzeit zu oft erlebt, dass Leute die zwar deutsche Staatsbürgerschaft hatten, aber für ein anderes Team waren mit "Nein, du musst doch für Deutschland sein, weil du Deutscher bist", zurechtgewiesen wurden. Und das war noch die netteste Formulierung. Ging bis zur Androhung, und ich hoffe mal es war wirklich nur eine hohle Androhung, von Gewalt.
Das Aufzwingen von Teilzeitpatriotismus ?
Mehr als Übertrieben.

Also egal wie ihr zu der gesamten Sache steht : Es bleibt "nur ein Spiel", auch wenn dessen Bedeutung für den Einzelnen natürlich variiert ;)

In dem Sinne : Bleibt fair !








P.S. : Ich hoffe dieses Schland setzt sich nicht wirklich langfristig durch. Irgendwie mag ich das Wort nicht.

P.P.S. : Auch wenn ich's nicht aktiv verfolge, ich glaube ich bin dieses Jahr für Irland. Irland ist cool, die haben Kobolde ! :)