Sonntag, 18. März 2012

Socially Brainwashed ? - Part 1

Okay, es ist mitten in der Nacht, ich hatte meinen Pc bereits ausgemacht und wollte mich gerade ins Bett legen als mir 'n Gedanke kam den ich jetzt nicht einfach unprotokoliert lassen kann.
Das Ganze läuft irgendwie auf 'ne Sache heraus die für jeden irgendwie interessant sein könnte (aber nicht muss), weswegen du ja mal ein bisschen über dich selbst nachdenken könntest.

Mir ist spontan aufgefallen wie sehr sich doch manche Menschen verändert haben. Ich schließe mich da nicht aus. Ob diese Veränderungen nun positiv oder negativ sind ist dabei natürlich subjektiv.
Trotzdem gibt es einen Menschen dessen Meinung dir möglicherweise wichtig ist. Dieser Mensch bist du.
Dich jetzt aber einfach selbst zu fragen : Bin ich mit meiner charakterlichen Entwicklung, der Entwicklung meines Lebens oder meiner sozialen Entwicklung zufrieden ist (zumindest für mich) nichts besonderes. Ich denke das tun viele.
Derjenige den ich gerne fragen würde wie er mich heute findet ist etwa 9 Jahre jünger als ich, heißt aber genauso. Nennen wir ihn der Einfachheit halber "Vergangenheits-Ich".
Daraus ergibt sich eine Frage die auch du dir selbst einmal zu beantworten versuchen kannst :

Was würde mein vergangenes Ich von mir heute halten ?

In meinem Fall denke ich vor allem an mein 10 jähriges Ich zurück. Der kleine ist relativ glücklich. In seinem Freundeskreis ist er sowas wie der "Anführer", alle schätzen seine Meinung und er ist immer derjenige der die Ideen hat und meistens auch entscheiden darf was gespielt wird. Leider hat er auch seine Momente in denen er seine "Macht" ein wenig zu Unrecht ausnutzt. Das weiß er aber noch nicht, denn er kennt die Kehrseite nicht um es zu merken.
Er ist aber nervös. Denn er weiß, dass die vierte Klasse bald zu Ende ist und er sich auf einer neuen Schule einleben muss, auf die keiner seiner jetzigen Freunde geht. Schrecklicher Fehler übrigens. Wüsste er was auf ihn zukommt wäre er nervöser. Aber das tut er glücklicherweise nicht. Er ist glücklich.
Er steht auf Zeichentrickserien, Comics und Videospiele. Er läuft mit seinen Freunden mit Plastikwaffen durch den Wald, hält sein "Squad" zusammen und wenn der "Feind" kommt, geht er auch schonmal angeschossen zu Boden. Er kennt das aus Filmen, bei denen er wegsieht wenn Blut kommt. Aber hauptsache er hat Spaß und genießt was er hat.

Dieser kleine Junge sieht nun 9 Jahre in die Zukunft. Er sieht einen Typen wie mich.
Natürlich kann ich nicht sicher sagen ob er mich mögen würde oder nicht. Aber wenn ich schätzen dürfte, und darum geht es bei dieser Frage ja, würde ich sagen, der Kleine ist schwer enttäuscht. Seine Noten sind schlechter. Natürlich sind sie das. Sein 19-jähriges-Ich lernt auch so gut wie nicht mehr und hat schon ewig keine Hausaufgaben mehr gemacht, während dem Kleinen die Einsen noch so zufliegen und er Schule als eine einfache Möglichkeit sieht zu zeigen was er kann, und das ohne Mühe. Vermutlich fragt er sich auch warum er nicht am Ball geblieben ist. Der Junge hält sich für ziemlich cool und wird vermutlich nicht verstehen, warum beziehungstechnisch in 9 Jahren so wenig rausgekommen ist. Aber er glaubt ja noch, dass sich sowas von ganz alleine ergibt, auch wenn er seit der ersten Klasse versucht die Aufmerksamkeit eines bestimmten Mädchens zu erregen, das er nach der Vierten aus den Augen verlieren wird.
Vor allem aber wird er von seinem zukünftigen Sozialen Status enttäuscht sein. Er war nie der Coolste, auch wenn er das nicht gemerkt hat. In seiner Clique nämlich war er das irgendwie schon, zumindest seiner Meinung nach. Immerhin war er ja auch der Anführer. Und 9 Jahre später ?
Ja, 9 Jahre später sitzt er an einem Samstagabend alleine in seinem Zimmer während sich so ziemlich jeder in seinem Alter irgendwo amüsiert. Ich glaube aber garnicht, dass er das so schlimm fände. Den ganzen Tag unbegrenzt am Computer sitzen zu dürfen findet er ziemlich cool. Es wird eher die schulisch-soziale Situation sein die ihm missfällt, denn er ist definitiv nicht mehr 'der Coole'. Sein 19-jähriges Ich ist zwar irgendwie noch Teil ein provisorischen Gruppe mit der er abhängt, er wird aber auch nur gerade so akzeptiert. Viele Gleichaltrige halten ihn für einen Versager, für komisch. Er würde sein zukünftiges Ich vermutlich für einen Außenseiter halten und das wäre verdammt deprimierend. Ob es wirklich so krass ist ? Naja vielleicht nicht. Aber ich glaube nicht so geworden zu sein wie ich es früher vielleicht gewollt oder gehofft hätte. Zum Glück bleibt mir die Zukunft. Ich hab immernoch die Chance so zu werden, zumindest ähnlich.Wobei soziale Akzeptanz sicher nicht erzwungen werden sollte.

Abschließend möchte ich aber noch ein paar Fragen an alle Leser stellen die mir den Gefallen tun sie zu beantworten :

Seid ihr heute so wie ihr früher mal werden wolltet, wenn ihr so alt seid wie ihr es jetzt seid ?
Tut ihr heute Dinge die ihr früher unbedingt tun wolltet ?
Tut ihr heute Dinge die ihr früher niemals tun wolltet ?

Wär cool wenn du ein bisschen was dazu schreiben würdest, interessiert mich nämlich wirklich.
Ob in Kommentar oder Blogpostform, bleibt natürlich dir überlassen.
(:

Kommentare:

  1. Oh, das ist wirklich ein guter Gedanke. Ich denke zwar viel über mich nach, aber auf diesen Gedanken bin ich noch nicht gekommen :>

    1. Frage: Nein, nicht ganz - ich bin eine "Tussi" geworden, habe mich einigermaßen (!) angepasst und bin schon öfter in Kliniken gewesen.
    2. Frage: Ohja! Jedes Wochenende unterwegs sein, Videospiele im Überfluss und mit einer Spiegelreflex fotografieren :>
    3. Frage: Davon gibt es leider genug. Ich habe Drogen genommen, ich rauche und räume auf :D

    Ich finde den Post total super :>

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön :3

    Und nichts zu danken. [:
    Inwiefern übertrieben? Sagen dir das andere oder denkst du das bloß selbst? o:
    Ach ich wünschte, sie wäre wirklich vorsichtig. Aber ich befürchte, dass sie das nicht ist. Gestern Abend wollte sie eigentlich mitkommen feiern aber das mussten wir dann doch kurzfristig absagen, weil es keine Eintrittskarten mehr gab und sie auch kaum Geld hatte. ._. Sie war so sauer und wohl auch enttäuscht, dann war zusätzlich niemand da und so wie ich sie kenne hat sie sich dann wieder total in dem Spinner verloren. Vielleicht sollte ich sie auch einfach mal machen lassen, denn im Endeffekt ist es ihre Sache und selbst wenn sie hinfällt bin ich dann da. :/
    Gemein! Zu einem kleinen Kind dürfen die doch nicht so fies sein o: Aber wenn ich so darüber nachdenke bekomme ich richtig Lust das auch mal zu machen. Ich bin zwar keine drei Jahre mehr, aber das passt schon. xD Und wenn sie fragen warum ich das gemacht habe sage ich einfach, dass der Knopf so aussah, wie der, den ich zuhause habe und ich dachte, sie hätten ihn mir geklaut. :D
    Es gibt bestimmt noch viel mehr Menschen, die an dich glauben. ^-^
    Meine Katze ist nicht nur die Coolste, sie ist die..die..unbeschreiblichste überhaupt o: Und sie glaubt auch an dich, hat sie mir eben verraten. x:
    Mach dir darum keinen Kopf.. ich denke zwar schon, dass ein Mensch emotionale Fehler machen kann, aber nicht so. Trauer ist, denke ich, ein Gefühl, das einfach kommt. Man kann es nicht erzwingen und das sollte man auch gar nicht wollen. :3
    Und jetzt fühle ich mich wegen dir so unglaublich klug xD

    Das freut mich [: Lass den Kopf nicht hängen

    Ich habe schon oft darüber nachgedacht, ob mein früheres Ich enttäuscht von dem wäre, was ich jetzt bin. Und ehrlich gesagt glaube ich das schon.
    Seid ihr heute so wie ihr früher mal werden wolltet, wenn ihr so alt seid wie ihr es jetzt seid ?
    Nein, ganz und gar nicht. Möglicherweise waren meine Ziele als Kind zu hoch gesteckt, aber ich bin ja selbst unglücklich damit, dass ich sie nicht mal ansatzweise erreicht habe. Ich hatte so viele Träume und ich war mir immer so sicher, dass ich sie verwirklichen kann. ._.
    Tut ihr heute Dinge die ihr früher unbedingt tun wolltet ?
    Das auf jeden Fall :3 Ich gehe feiern, kann schon viel selbst bestimmen, was mir sehr wichtig ist. o: Ich werde von vielen Menschen ernst genommen und meine Meinung wird für wichtig gehalten, falls das hier reinpasst.
    Tut ihr heute Dinge die ihr früher niemals tun wolltet ?
    Das leider auch, ja. Ich habe im allgemeinen mein Leben einfach schleifen lassen. :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab' nur mich, ja, und ich will mich selbst nicht haben und daher ist es mir relativ egal, was mit mir ist. Ich weiß nicht, ich hasse mich einfach..
      Manchmal wünschte ich, ich würde den Leuten im echten Leben ins Gesicht sagen können, was ich denke. Egal ob sie verstehen oder nicht, ich will nur, dass sie es gehört haben. Und manchmal wünschte ich auch, dass sie sich schlecht fühlen..
      Nun, erklären würde ich es natürlich. Bloß verstehe ich oft so viele meiner eigenen Gedanken nicht..das erschwert das alles dann um einiges. Aber bis jetzt scheinst du gut mitzukommen, was mich ehrlich gesagt sehr freut.
      Du solltest dir selbst auch mal Ratschläge geben, oder ich gebe dir irgendwann mal die Ratschläge, die du mir gegeben hast. Du bist viel näher an der Lösung deiner Probleme, als du denkst, denke ich. (:
      Ach so meinst du das. Das kann ich verstehen..vielleicht hilft es da einfach wirklich mehr unter Leute zu gehen?
      Ich werde auf jeden Fall weiter für sie da sein, aber gerade will sie mich gar nicht mehr an sich ranlassen, liegt wahrscheinlich auch daran, dass sie selbst Erfahrungen sammeln will. Ich sollte mich auch nicht überall einmischen..
      Für Hunde sind Menschen, wenn sie gut zu ihnen sind, die allergrößten..das finde ich so toll. Ich hatte mal ein Shirt auf dem Stand "Be the person your dog thinks you are". So süß. :3
      Jetzt bin ich glücklich, ja, hab' Pizza und 'nen Kommentar von dir. ^-^

      Löschen
    2. Ich weiß nicht, ob ich ein guter Mensch bin. o: Aber wenn das andere sagen, in dem Fall du, werde ich das mal glauben. Vielleicht hast du ja recht.
      Deine Denkansätze gefallen mir richtig gut. Das sollte ich mir unbedingt mal merken, denn eigentlich stimmt es. Ich muss mir irgendwo mal aufschreiben, unter welchem Post dieser Kommentar steht. Dann werde ich ihn immer lesen wenn ich mal wieder so traurig bin wie gestern. :3 Weil eigentlich will ich auch nicht sterben. Nur bin ich manchmal so impulsiv dass schnell mal was schief geht. ._.

      Lieber wenige echte als viele falsche Freunde, nicht wahr? :] Ich denke, das ist wirklich viel viel viel mehr wert als die Bewunderung der ganzen Welt.
      Ich glaube Selbstbewusstsein kann man "trainieren". o: Zum Beispiel wenn du etwas machst, wobei du deine Stärken zeigen kannst und es dir gleichzeitig auch Spaß macht. Und in letzter Zeit habe ich auch gemerkt, dass es mir immer hilft, mit Leuten zusammen zu sein, von denen ich weiß, dass sie mich leiden können und dann etwas zu unternehmen. Und wenn man nur irgendwo auf 'nem gottverlassenen Feld sitzt und über alle möglichen Dinge redet. :3

      Und ja, der Post ergab noch eine ganze Menge Sinn. :D
      Ich hab mich eben richtig erschrocken als ich plötzlich sieben Kommentare hatte. o.O xD

      Löschen
  3. http://linasmurderscene.blogspot.com/2012/03/all-i-want-to-do-is-be-more-like-me-and.html
    Antwort auf alle Fragen und so ^-^ danke für den genialen Post, mehr kann ich dazu nicht sagen.
    Ist außerdem beruhigend, zu sehen, dass ich nicht die Einzige bin, die immer wieder mal über sowas nachdenkt!

    LG :>

    AntwortenLöschen
  4. Seid ihr heute so wie ihr früher mal werden wolltet, wenn ihr so alt seid wie ihr es jetzt seid ?

    Nun.. ich weiß leider nicht mehr, wie ich mit 16 werden wollte. Wir mussten in der Grundschule einen Text darüber schreiben, wie und wo wir wohnen wollten, wenn wir *groß* sind. Aber das habe ich auch immer für Schwachsinn gehalten. Ich schätze mal, wenn mein 10-Jähriges-Ich heute sehen würde.. wäre sie wahrscheinlich ziemlich schockiert. Aber wohl auch stolz. Auf der einen Seite sind ähnlich wie bei dir, meine Noten immer weiter in den Keller gegangen (so tief, dass ich mich zum Teil nicht mehr traue, sie zu besuchen.) und auf der anderen Seite ist meine optische Erscheinung wohl durchaus etwas besser geworden. Viele hatten die Hoffnung wohl schon aufgegeben, als ich mit 10 Jahren 80 Kilo gewogen habe.

    Tut ihr heute Dinge die ihr früher unbedingt tun wolltet ?

    Nun.. ja.. schon ein wenig. Ich wollte immer mehr Freiheiten haben und die hab ich nun. Ich darf länger wach bleiben (Was immer GANZ wichtig für mich war) und ich darf mit meinen Eltern zusammen auch noch Abends fernsehen. Es sind so Sachen, die ich früher super fand, weil ich sie nicht durfte.. doch mittlerweile tue ich sie nicht einmal mehr.. einfach, weil sie für mich an Reiz verloren haben.

    Tut ihr heute Dinge die ihr früher niemals tun wolltet ?

    Allerdings. Vor allem momentan. Ich sitze einfach viel zu viel vor meinem PC. Früher war es für mich das Größte, einfach draußen zu sein und Schlammkuchen zu backen, bis ich mich komplett eingesaut hatte. Mit meinen Freunden zu spielen und durch den Wald zu toben. Abends dann irgendeine Serie zu schauen und nachts heimlich mit meinem Gameboy zu spielen. Jetzt sitze ich nur noch vor dem PC. Fast jede Freie Minute. Egal, wie oft ich mir vornehme, etwas anderes zu tun. Und das wollte ich früher NIE.

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wow. DAS nenn ich mal einen geilen Gedanken, Ti.

    Seid ihr heute so wie ihr früher mal werden wolltet, wenn ihr so alt seid wie ihr es jetzt seid ?

    Ich glaube schon. Ich wollte immer irgendwie.. Dazugehören. Weil ich es früher nicht geschafft hab. Heute tue ich es. Aber trotzdem ist da immer noch die Sache, dass ich nicht weiß ob ich JETZT noch so sein will, wie ich es bin.

    Tut ihr heute Dinge die ihr früher unbedingt tun wolltet ?

    Das meiste.

    Tut ihr heute Dinge die ihr früher niemals tun wolltet ?

    Noch viel mehr, als das, was ich tun wollte..

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab gerade mal deine 300 Bemerkungen gelesen .. (okay, bin wegen Zeitmangel nur bis zum 140ten gekommen.. hol die anderen aber bestimmt noch nach ^^) Und nur mal so am Rande.. ich mag dich :P

    Einfach auf Grund deiner Posts bist du mir symphatisch ^^
    Wollte ich nur mal so sagen (:
    Und ich muss sagen, deine Antworten sind zum Teil echt lustig. :D

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Ich sag gleich: Achtung, der Kommi könnte lang werden. ^-^

    Aber erst mal: DU hast zu danken? Nix da, wenn das wer muss, dann ich. der Post ist so genial, irgendwie.. also deiner. Meinen find ich ja bei weitem nicht so gut, aber ja, irgendwie wollte ich das trotzdem bloggen (; freut mich btw, dass du mich nicht lynchst oder so *lach*
    und dieses Gefühl, dass man eigentlich nur dazugehören will und andererseits diese ganzen Normalos nicht leiden kann, sich irgendwie abgrenzen will und sein eigenes Ding durchziehen will - das kenn ich so, so gut. vor allem aus den Melly-Zeiten.. aber irgendwie bin ich jetzt als gewollter und mehr oder weniger zufriedener Außenseiter "beliebter" als damals. what the fuck? :'D

    und JA, Patches *-* damn, ich liebe solche vollgekleisterten Jeanswesten oder Taschen/Rucksäcke. mach das mach das mach das, hopp! :D
    und so gewollt "destroyte" Prints sind einfach cool. vor allem bei bandshirts.. keine Ahnung, ich hab irgendwie ne Schwäche dafür^^

    ganz LG & so & ja,
    lina ^^

    AntwortenLöschen