Freitag, 23. März 2012

Eine Hasspredigt aus aktuellem Anlass

Es braucht drei Sachen, welche du haben solltest um den folgenden Beitrag wirklich verstehen zu können :
  1. Eine oder am besten auch mehrere Lieblingsbands
  2. Eine Person die du nicht ausstehen kannst à la "Ich ziehe alles an was das Schaufenster mir gibt und was nicht normal ist ist automatisch schlecht."
  3. Ein kleines bisschen Fantasie
Liest du noch ?
Gut, dann willkommen im Klub.

Ich spar mir diesmal die Einleitung und komm direkt zum Punkt :
Die Meinungen mögen geteilt sein, aber ich finde, dass man keine Bandshirts tragen sollte, wenn man die Band nicht mindestens kennt und auch irgendwie mag.
Und meine persönliche Person, der bei Punkt No.2 genannten Sorte, hat diese Regel gestern ja sowas von gebrochen, zertrümmert und auf die Überbleibsel gekotzt.
Ich meine wirklich : Die kommt da mit ihrem Modepüppchen-Schaufenster-Dress und trägt dazu mal ganz niedlich ein Ramones-Shirt.

[Kunstpause, damit Leute mit ähnlicher Ansicht den Schock verarbeiten können]

Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieses Mädchen die Ramones nicht mal kennt.
Ich muss natürlich eingestehen, dass ich sie nicht gefragt hab'. Meine soziale Inkompetenz lässt das vorerst nicht zu, außerdem mag ich sie nicht, falls das an diesem Punkt noch nicht klargeworden ist. Außerdem, wie hätte ich halbwegs ehrlich reagieren sollen, wenn sie dann zu mir sagt :"Achso, das ist ein Bandshirt ?", denn das war so ziemlich die Antwort die ich am ehesten erwarten würde.
Befindet man sich auf meinem Platz in der Nahrungskette, legt man sich aber lieber nicht mit jemandem an der größere Mengen von Mitmenschen mit ein paar Worten dazu bringen kann einen zu hassen. Dieses 'anlegen' wäre aber die einzig ehrliche Reaktion gewesen, also, wie gesagt, ersparte ich mir die Frage.

Ich hab' übrigens selbst ein Ramonesshirt, aber ich weiß auch wer die Herren gewesen sind, kenne und mag ihre Musik.
Und mal ehrlich, was macht es für einen Sinn ein Logo einer Band zu tragen, die man nichtmal kennt ?

H&M verkauft die Dinger.
Sofort als ich's da zum ersten mal geseh'n hab war ich eher kritisch. Einerseits gut für mich, denn vom Schnitt her passen mir H&M T-Shirts mit am besten, auch wenn ich da bis jetzt nur einfarbige gekauft hatte (Mein Ramonesshirt, hab ich schon zwei Jahre oder so, fragt mich nicht woher). Andererseits und dieser Punkt überwog, weiß ich über das durchschnittliche Klientel dieser Kette bescheid und denen ist meine Meinung (zumindest diesbezüglich) ziemlich egal. (Ich wünschte es beruhte auf Gegenseitigkeit.)

Ich mochte Bandshirts schon immer, weil sie der Welt zeigen worauf du stehst. So wird man von Leuten mit dem gleichen Geschmack schneller erkannt und kann im Gegenzug auch die Andern musikalisch besser einordnen. Wenn ich heute aber ein Mädchen mit 'nem Rolling Stones T-Shirt an der Bushaltestelle sehe, verkneif ich mir ein "Hey, cooler Musikgeschmack.", denn ich weiß, dass etwa 50% von denen den Namen Mick Jagger höchstens aus einem Maroon 5 Song kennen.

Ich erwarte ja keine Biografie. Aber ich finde damit, dass man sowas trägt bringt man einfach 'ne gewisse Message rüber. Also trag keine Bandshirts aus reinen Modegründen. Ich meine ernsthaft, eine Band ist doch kein Modelabel. Keith Richards würde sich im Grab umdrehen.

"Aber jeder hat doch das Recht zu tragen zu tragen was er will !"
Kann schon sein, was auch immer, aber ich werd' hier keine Toleranz heucheln, wo ich sie einfach nicht sehe. Ist nur meine Meinung und aufzwingen werd' ich sie Niemandem.

Kann sich jemand in meine Situation versetzen ?
Wie fändet ihr's ?







P.S. : Keith Richards ist überhaupt nicht tot. Falls du's mir abgekauft hast solltest auch DU kein Stones-Shirt tragen ;)

P.P.S. : Sorry für den stellenweise eher unnötig kompliziert formulierten Beitrag. Ja, auch die Struktur lässt zu wünschen übrig, ich weiß.

Kommentare:

  1. Meine Meinung zu dem Thema? *zeig auf den Beitrag* steht genau da!
    allein die ganzen Leute mit Nirvana-H&M-Shirts. ich meine, ich bin nicht mal ein großer Nirvana-Fan, aber ich finde, es tut einfach weh, wenn diese kleinen Tussen dann daherkommen mit dem Shirt und sagen, sie habens gekauft, "weil der smilie da so kuhl is". und dann wird man selbst irgendwie schräg angeschaut, wenn man mit nem bandshirt rumrennt. arghs x.x
    ich hab zwar selbst nie genug arsch in der hose (ums mit Fs worten zu sagen), um diese leute wirklich mal drauf anzusprechen - ich meine, ich sprech nichtmal leute an, die ich nicht kenn und die ein shirt von einer band tragen, die ich selbst hör & mag. aber.. manchmal wärs denk ich intelligent, das einfach zu tun..
    aber anyways, toller post, like always :3

    uuund LG! :)

    AntwortenLöschen
  2. Das einzige was man zu solchen Leuten denkt ist ein dickes, fettes *FACEPALM*. Ich bin genau deiner Meinung, wie so oft. Ich stand auch mit meiner Exfreundin in H&M und haben die Gesichter verzogen, als wir Nirvana-shirts gesehen haben. Amy, ja Amy, meinte "die kennen - wenn, sie sie überhaupt kennen - nur "smells like teen spirit".
    ich habe noch nie bandshirts angehabt, da ich in dieser "wannabe-emo-szene" unterwegs war (ungern) und die alle bmth gehört haben, bzw. getan haben, als ob sies hören. das hat mich damals so geprägt, dass leute nur so irgendwelche bandshirts tragen, weil es eventuell gerade "in" war. Schrecklich. ich wurde es mit mir selber einfach nicht klären können ein bandshirt zu tragen, weil die ganzen leute es einfach versaut haben.

    AntwortenLöschen
  3. pff, ich übertreib nicht, ich bin ehrlich. und leicht zu begeistern für tolle sachen, also.. *schulterzuck*
    und ich denke, wenn sich darüber jemand aufregt, dann nur, weil er/sie selbst zu besagten Leuten gehört. ups ^-^
    tha, genau so.. oder ich rede grade ganz zufällig über besagte band, wenn ich mit andren leuten unterwegs bin, oder summe was oder.. keine ahnung. aber bei uns sieht man irgendwie nur so selten wirklich leute mit geschmack /:
    danke, btw^^ eigentlich wollte ich heut das design noch fertigbasteln, aber na ja. ist eigentlich nur ne übergangslösung, wiel ich unfähig bin..
    LG wieder zurück!

    AntwortenLöschen
  4. Das kenn ich auch. Selbe Meinung. Ich finde es einfach schrecklich >.< Bei mir war das mit einem Nirvana Shirt (auch H&M). Viele aus meiner alten Schule sind damit rumgelaufen und als man sie dann gefragt hat, was ihr Lieblingssong etc war, kam dann "Was für ein Song? Nirvana ist keine Band." usw >.< Das ist scheiße.

    AntwortenLöschen
  5. Zu diesem Thema hat Maddi mich ja passend zitiert und ich kann mich dem nur anschließen - unnötig, doof und einfach bäh.

    Dankeschön. :3
    Mietzi freut sich über das neue, tolle Adjektiv dass ihre Kuschligkeit beschreibt. Ich hab' ihr eben davon erzählt, dann hat sie in die Sonne geguckt, mich angeguckt und sich fast auf mein Gesicht gelegt. xD

    Ach ich kann dir auch schreiben wenn ich den anderen schreibe. :D
    Ich bin ab und an, wenn ich will, mal zuhause und hab da Internet und kann bloggen, aber ich weiß nicht wie das in der Klinik mit dem Internet geregelt sein wird. Außerdem finde ich Briefe schreiben sooo cool, aber nach einer gewissen Zeit schrieb mir keiner meiner Freunde mehr zurück und deswegen brauche ich unbedingt andere, coole Leute die mir schreiben. o:

    Ich geb' mein Bestes. :]
    Na klar, Klonen ist sehr speziell und seeeehr..unikatös oder auch einmalig. xD

    Supi ._. Jetzt ist es zu spät. ):

    AntwortenLöschen
  6. Ja! Genau! Kenn ich alles! Es wird doch aus diesem Grund schon fast peinlich, ein Bandshirt zu tragen, vor allem von Nirvana, Guns N' Roses oder Ramones. Ich habe mal eine dieser Pussys, die ein Nirvana Shirt trug, gefragt, welches ihr Lieblingssong sei. Sie hat sich wohl ganz schön in die Ecke gedrängt gefühlt und meinte dann nach längerem angestrengten Überlegen: "Ähm... also ich mag dieses... Rebel..." - "Rebel Yell?!" - Sie, ganz erleichtert: "Äh ja das mein ich!" - "Und, von wem ist der Song?" - "Na von Nirvana natürlich?!" - "Nee du, der ist von Billy Idol. Aber ist ja auch scheißegal, dass du keine Ahnung von der Band, die auf deiner Kleidung abgedruckt ist, hast." -_-" Schweinerei. Aber das sind doch genau diese Mädels, die mit elf schon mit T-Shirts rumgerannt sind, auf denen ganz groß "SEX, DRUGS AND ROCK N ROLL" stand. Muss man nichts mehr zu sagen, oder?!

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin genau der selben Meinung. Mir laufen erstaunlich viele Hipster über den Weg, die vor allem T-Shirts von Misfits tragen. Der Hälfte davon würde ich unglaublich gerne auf die Schuhe kotzen. Die H&M-Bandshirt-Plage scheint hier noch nicht ganz übergegriffen haben oder ich achte da nicht so wirklich drauf. Vielleicht sollte man mal Aufklärungsunterricht für so etwas einführen. Bandkunde statt Sexualkunde? Hm. Der einzige Bandpullover, den ich besitze, ist von Slipknot <3

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab auch mal ein leicht peinlichen Auftritt mit einem Bandshirt gehabt, mein Papa schenkte mir mal so ein Sau geiles Shirt mit Grabsteinen, Totenköpfen blabla, und dann stand da ''Six Feet Under'' und irgendwann sagte mir ein damaliger Kumpel, es handelt sich um eine Band, und ich hasse six feet unders mukke, nachdem ich sie mal hören wollt. Ich trage das Shirt dennoch weiterhin, einfach, weil ich das Teil richtig gut finde.

    Dann hörte ich früher mal intensiver Misfits und Bullet for my Valentine, mitlerweile höre ich die gar nicht mehr, interesse verloren, das BFMV ist jetzt mein Haarfärbe shirt, und auf dem Misfitsshirt ist nur deren Logo, nicht der Name, darum trag ich es (wenn auch eher im Sportunterricht)
    Ansonsten trag ich Bandshirts von End of Green (Lieblinge, jeden Song,jedes Album von ihnen, meines wissens nach) und von Amon Amarth, die mag ich auch. Demnächst kommen noch Arch Enemy hinzu, und Rammstein, denn diese höre ich bereits seit meiner Geburt vor knapp 15 Jahren.

    Aber eigentlich trage ich eher Gothicoberteile, und etwas 'seltener' Bandshirts, aber dann auch eher die die ich kenne

    AntwortenLöschen