Dienstag, 17. Januar 2012

Kontakt

Hat dir schonmal jemand gesagt, dass du ihn gerade zum letzten mal in deinem Leben siehst ?
Ist mir passiert. Kaum ein paar Tage her.

Und allein der Gedanke ist komisch. Zumindest für mich.
Du siehst da jemanden vor dir, kannst dir aber sicher sein, dass es das letzte mal ist.
Was wirst du also tun ?
Ihn dir einprägen ?
Oder auf eine Erinnerung die dir nie wieder etwas bringen wird verzichten ?

Ich für meinen Teil hab mich für den ersten Weg entschieden. Schon weil ich ohne ihn nie zu diesem Gedanken gekommen wär', der mich seitdem einfach nicht mehr loslässt.

Vielleicht kennst du diese Situation : Du gehst durch die Straßen und siehst dich ein wenig um. Ich weiß nicht ob du das tust, aber ich zumindest tu das relativ oft. Meine Umwelt reizt mich. Und plötzlich fällt dir diese Person ins Auge die so wahnsinnig interessant wirkt (es muss garkeine Person des anderen Geschlechts oder, falls du homosexuell bist, des gleichen Geschlechts sein. Bloß jemand der auf dich irgendwie besonders wirkt). Natürlich kämst du gerne mit ihr ins Gespräch, aber ihr seid fremd. Sie läuft einfach weiter, bleibt sitzen oder tut halt weiterhin was sie gerade tut.
Wenn du jetzt weitergehst ist sie weg. Kein Ding oder ? Passiert halt ständig.
Nur seit einiger Zeit muss ich dann daran denken, dass es möglicherweise die einzige Chance gewesen sein könnte diese Person kennen zu lernen. Vielleicht ist sie so interessant wie sie wirkt. Vielleicht entgeht man auch nur einer weiteren unnötigen Bekanntschaft.
Fakt ist : Man sieht die Person möglicherweise nie wieder. Jeder der da draußen rumläuft hat 'ne gewisse Lebenszeit hinter sich. Heißt : Erinnerungen, Träume, Hoffnungen und der ganze Kram. Jeder hat bestimmt die eine oder andere Geschichte. Und vielleicht ist ja gestern dein Seelenverwandter an dir vorbeigelaufen. Oder meiner an mir. Wir werdens nie erfahren.

Mad world.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen